Bankgespräch des freiberuflichen Korrektors

  Impressum und Kontakt

lektorat.de Infosysteme
Jürgen Busch, Dipl.-Ing.
Burgwedelkamp 17a

D-22457 Hamburg

Consulting:
Redaktionsbüro Merz-Busch

Telefon: 040 - 55 00 79 97
Telefax: 040 - 55 98 39 16
E-Mail: info@lektorat.de

USt-IdNr. DE274977588

  Vorbereitungen der Bankunterlagen

Als freiberuflkicher Korrektor müssen Sie vielleicht einen Kredit aus beruflichen oder privaten Gründen aufnehmen.

Da die geplante Investition also Ihr Eigenkapital übersteigt, sind Sie auf die Fremdfinanzierung durch die Bank angewiesen.

Bereiten Sie als Freiberufler das Bankgespräch sehr sorgfältig vor, denn von diesem Gespräch mit dem Berater der ausgewählten Bank hängt einiges ab.

Bankgespräch des freiberlichen Korrektors

Die Bank soll einen Eindruck erhalten können, worum es bei der geplanten Finanzierung überhaupt geht. Schließlich soll sie Geld verleihen, was immer mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Sie müssen daher Ihre eigene finanzielle Situation möglich realistisch einschätzen und darstellen können.

Ratschläge zum Bankgespräch

Geben Sie Auskunft über Ihr Vermögen, über eventuell bestehende Verbindlichkeiten sowie über die regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben. Als Korrektor sind Sie eventuell nicht verpflichtet, eine Bilanz abzugeben.

Wir raten Ihnen deshalb, bringen Sie die letzten Steuerbescheide zum Bankgespräch mit, damit Ihr Einkommen zur Entscheidung mit bewertet werden kann.

Wenn Sie sich noch am Beginn der freiberuflichen Karriere befinden, dann sollten Sie eine Selbstauskunft, die es als fertiges Formular in der Bank gibt, ausfüllen. Sie stellen damit Ihre Einkommenssituation sowie Ihr Vermögen dar.

Planen Sie für die Vorbereitung der Unterlagen ausreichend Zeit ein, ehe Sie einen Termin mit der Bank machen. Denn dann müssen Sie auch dem zuständigen Berater die Unterlagen zur Einsicht geben, damit er sich auf das Finanzierungsgespräch mit Ihnen als Selbstständiger gut vorbereiten kann.

Eventuell benötigen Sie Unterlagen, die erst erstellt werden müssen.

Ein Businessplan entsteht nicht von heute auf morgen und ist im Idealfall schon fertiggestellt, wenn es zur Terminvereinbarung mit der Bank kommt.


  Auskünfte & Bürgschaften

Wenn Sie schon abschätzen können, dass die Bank mir Ihrem Vorhaben wohl weniger einverstanden sein wird, weil Sie vielleicht nicht in der Lage sind, den Freiberuflerkredit zu 100 Prozent abzusichern, dann sollten Sie sich Gedanken über mögliche Bürgen machen.

 

Sind solche gefunden, dann müssen die Informationen über diese entsprechend für das Bankgespräch vorbereitet werden.

Die Auskünfte zu den privaten Vermögen müssen meist durch geeignete Nachweise erbracht werden. Möglich sind hier aktuelle Meldungen über Rückkaufswerte von Versicherungen oder der Grundbuchauszug für die selbstbewohnte Immobilie, die als Sicherheit gesetzt werden soll.

Bringen Sie also alle Unterlagen bei, die einen Eindruck über Ihr Vermögen ermöglichen.

Dies gilt auch für die Eröffnung des Geschäftskonto bei einer Bank oder Sparkasse.